Publikationen >> Hautanalyse Impressum Sitemap English
 
Willkommen
Aktuelles
Präparate
Publikationen
Antiaging
Basiscremes
Hautanalyse
Hautschutz
Inhaltsstoffe
Kosmetikinstitute
Präparate
Problemhaut
Spezielle Wirkstoffe
Patente
Bücher
Haut-Fragen
Korneotherapie
Mediathek
Hautanalyse
Messen & Seminare
KOKO - das Unternehmen
Stellenangebote
 
Suche - Search
  Geräte zur Hautanalyse
 

Eine exakte Hautbestimmung stärkt das Vertrauen der Kundin zur Kosmetikerin, schafft die Grundlage für hautspezifische Behandlungen und fördert den Verkauf von Produkten. Spezielle Messgeräte können die Analyse optimieren.

 

Die Hautanalyse kann ein wichtiges Element der Akquisition und Bindung von Kunden in einem Kosmetikinstitut sein, da sie die Tür zu einer intensiven Beratung öffnet. Diese ist ja die Basis der nachfolgenden Behandlungen und führt letztendlich zu zufriedenen Kunden. Mit einer differenzierten Hautanalyse kann auch der Verkauf von Produkten gefördert werden.

Differenziertere Beratung

Zweifelsohne benötigt eine erfahrene Kosmetikerin kein aufwendiges Messinstrument, um die Haut richtig zu analysieren und zu behandeln, denn sie kann die Haut der Kundin sehen und fühlen. Wenn sie das Vertrauen der Kundin hat, wird es einer kompetenten Fachfrau auch nicht schwer fallen, die Kundin von einer der Analyse entsprechenden Zusatzbehandlung zu überzeugen. Geeignete Messinstrumente für die Haut können aber im Institut sehr hilfreich sein, Vertrauen aufzubauen und die vorgeschlagene Behandlung zusätzlich untermauern. Dies trifft vor allem für Neukunden zu, denen anhand von Messwerten leicht gezeigt werden kann, dass z. B. eine mit zusätzlichen Kosten verbundene Sonderbehandlung nicht nur für die Kasse des Institutes gut ist, sondern auch wirklich Sinn macht, das heißt, sich das Hautbild zu seinem Vorteil verändert. Zu diesem Zweck sind Messinstrumente nützlich, die leicht bedienbar sind, einfach abgelesen werden können und vor allem schnell messen. Denn um die Ergebnisse der Analyse sinnvoll in die Beratung einbeziehen zu können, sollte die Auswertung schnell vorliegen.
So wäre in diesem Zusammenhang die Messung des transepidermalen Wasserverlustes (TEWL) zwar wünschenswert, aber in der Praxis wegen der notwendigen Einklimatisierung nicht realisierbar. Dagegen können z. B. die Feuchtigkeit und der Fettgehalt der Haut leicht ermittelt werden. Diese Messungen sind in weniger als einer Minute durchführbar und für den Zustand der Haut sehr aussagekräftig.

Unkomplizierte Bedienung

Die Handhabung der Analysegeräte sollte unkompliziert und die Messung für die Kundin mit keinen Unannehmlichkeiten verbunden sein. Die Geräte sollten außerdem erschwinglich und transportabel sein sowie auf jedem Behandlungstisch Platz finden.

Konkrete Beurteilung

Mit einem Hautanalysegerät kann neben der Identifizierung der lokal unterschiedlichen Hautbeschaffenheit auch die Effektivität der verwendeten Hautpflegemittel gut verfolgt werden.

Dr. Hans Lautenschläger

 
Bitte beachten Sie: Die Publikation stellt den Wissensstand zum Zeitpunkt des Erscheinens der Fachzeitschrift dar.

Bitte teilen Sie uns über koko@dermaviduals.de mit, wenn Sie auf dieser Seite einen Druck- oder sachlichen Fehler gefunden haben.

© Copyright Kosmetik Konzept KOKO GmbH & Co.KG, Leichlingen, www.dermaviduals.de
Revision: 05.01.2013
 
 
Download
 

veröffentlicht in
Kosmetik International
2001 (1), 90

 
Hautanalyse - weitere Literatur
Struktur der Haut und Anforderungen an die Hautpflege - Von der Vergangenheit in die Zukunft
Fixpunkte: Hautmessungen - gute Beweise
Schicht für Schicht - Aufbau der Haut
Empfindliche Haut - klar erkannt
Hautdiagnose - an Messergebnissen orientieren
Hautanalyse - Befragung ergänzt Messung
Hautanalyse - moderne Geräte helfen
Geräte zur Hautanalyse