Haut-Fragen >> Frage & Antwort Impressum Sitemap English
 
Willkommen
Aktuelles
Präparate
Publikationen
Haut-Fragen
Basiscremes
Hautanalyse
Hautschutz
Inhaltsstoffe
Kosmetik
Präparate
Problemhaut
Wirkstoffe
Frage & Antwort
Korneotherapie
Mediathek
Hautanalyse
Messen & Seminare
KOKO - das Unternehmen
Stellenangebote
 
Suche - Search
 
Mein Sohn bekommt beim Fußballspielen oft eine Sonnenallergie. Was kann ich tun?
 

Die allergische Reaktion trat überraschender Weise bevorzugt auf der durch das Trikot bedeckten Haut auf.

Im Gespräch stellte sich schnell heraus, dass die Trikots des Sohns nach jedem Spiel im sparsamen Schnelldurchgang (20 min, 30 °C) in der Waschmaschine gewaschen wurden. Dabei sind die Spülungen in der Regel stark reduziert und einzelne Komponenten der Waschmittel können noch an der Wäsche haften. Dies gilt insbesondere für die nicht-tensidischen Parfüm- und bakterizid wirkenden Konservierungsstoffe. In diesem Fall war der Übeltäter das Methylisothiazolinon, das erst kürzlich im Kosmetikbereich für Leave-on-Produkte verboten wurde, aber in Waschmitteln weiter verbreitet eingesetzt wird.

Fazit: Es handelte sich nicht wie anfangs vermutet um eine Sonnenallergie, sondern um eine durch Wärme und Schweiß beschleunigte Kontaktallergie auf Methylisothiazolinon, das ordnungsgemäß auf dem Etikett des Waschmittels deklariert wurde.

Tipp: Wie stark Konservierungsstoffe in Textilien zurückgehalten werden, hängt von der Art des Gewebes (Baumwolle, Nylon, Polyester etc.) ab. Sparen Sie daher nicht bei den Spülgängen, wenn das Waschmittel derartige Komponenten enthält!

Dr. Hans Lautenschläger

Bitte beachten Sie: Der vorliegende Beitrag stellt den Wissensstand zum Zeitpunkt des Revisionsdatums dar.

 
 
 
Bitte teilen Sie uns über koko@dermaviduals.de mit, wenn Sie auf dieser Seite einen Druck- oder sachlichen Fehler gefunden haben.

© Copyright Kosmetik Konzept KOKO GmbH & Co.KG, Leichlingen, www.dermaviduals.de
Revision: 15.07.2016